Krise, Krise, Krise

Nun geht es dem Kapitalismus also nicht gut. Erstaunlich finde ich, an mir selbst zu beobachten, dass ich zwar die Situation offensichtlich recht gut vorrausgesehen habe, aber mir wenig Gedanken zu einer Haltung in eben dieser Situation gemacht habe.
Interessant, dass man jetzt plötzlich ständig mit allen über Geld redet. Das mag zwar den etwas traurigen Hintergrund haben, dass einige wirklich Geldprobleme haben, sei es nun auf Grund der Gesamtlage oder anderer Faktoren. Ich empfinde das aber auch als befreiend. Dieses “über Geld redet man nicht” war mir schon immer suspekt.
Sicher ist auf jeden Fall, das die bezahlen sollen, die auch schon für den Höhenflug in den Jahren zuvor zahlen durften. Und dass riesige Mengen an Ressourcen dafür verwendet werden ein System zu erhalten, dass sich und mit sich einen Haufen Menschen in die Scheisse geritten hat, statt diese Ressourcen für einen wie auch immer gearteten Neuaufbau zu verwenden. Wie der aussehen könnte – darüber könnte man ja auch nochmal trefflich streiten.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: