Archive for September, 2009

Jetzt machen die schon Kunst

Posted in Spam Poetry with tags , on September 23, 2009 by fuhlbruegge

viagrac

Advertisements

Doc Shoko

Posted in Uncategorized with tags , , , , , , , on September 21, 2009 by fuhlbruegge

DSschlechtdranBig

Eine der Auswirkungen des Niedergange des Cd-Geschäftes scheint zu sein, dass jetzt alles sehr lange dauert. Warum das so ist erschließt sich mir nicht so recht. Aber Ende dieses Jahres kommen gleich mehrere Veröffentlichungen an denen ich beteiligt bin, und die teilweise einen sehr langen Vorlauf hatten. Davon liegt mir einiges sehr am Herzen. Von wegen langer Vorlauf – kommen wir zur Sache: Doc Shokos “Schlecht dran / gut drauf” ist endlich auf dem Weg zu Euch. Die Band wollte eigentlich mit mir nur ein Demo produzieren. Letztlich ist es dann das ganze Album geworden. Das Ganze ist teilweise unter wiedrigsten Umständen entstanden. Die Basistracks sind alle in drei Tagen eingespielt worden, oder von der Band in einem Übungsraum auf aus Versehen 8 digital verzerrten Spuren aufgenommen. Dabei hat dann irgentwas so gut funktioniert, dass ich das Gefühl habe dass wir da etwas sehr gutes hinbekommen haben und das mir seit langem eine Band in klassischer Indiebesetzung (mit dem gelegentlichem “anderem” Instrument) so viel Spass gebracht hat. Auf last.fm gibt es (oben rechts) schon mal eine Studioversion von Oktopus, die es nicht aufs Album geschafft hat, obwohl ich sie genauso mag, wie die Endversion. Auf der selben Seite gibt es auch nochmal das Video der Liveversion aus dem Bonusmaterial des Films Silver Monk Time. Klicken Sie bitte hier.

Bitte merken Sie sich vor

Posted in Uncategorized with tags , , , , , , , on September 18, 2009 by fuhlbruegge

Klingtsogut! Okotber 09 neu.

von wegen öffentliche Räume

Posted in Uncategorized on September 18, 2009 by fuhlbruegge

aus der WAZ:

Es war ein Abend im Mai dieses Jahres, als Meike B. zusammen mit Freunden in der Grünanlage an der Martinikirche auf einer Bank saß. Dort wurde die Gruppe von einem Polizisten und einem Mitarbeiter der Stadt kontrolliert. Wenige Tage später erhielt Meike B. ein Schreiben der Stadt Siegen, in welchem ihr das Abhalten eines Trinkgelages vorgeworfen und das Betreten aller städtischer Grünanlagen, Spielplätze sowie des Ehrenmals Weidenau untersagt wurde. „Man kann mich gerne verwarnen, wenn ich etwas Unrechtes getan hab, aber nicht gleich ein lebenslanges Verbot erteilen, mich auf öffentlichen Plätzen aufzuhalten”, sagte Meike B. dem WDR.

Dass die junge Frau zum Zeitpunkt der Kontrolle selbst gar keinen Alkohol konsumiert hatte, spielt dabei keine Rolle. Sie habe nicht dazu beigetragen, das Verhalten ihrer Begleiter zu ändern bzw. diese vom Alkoholkonsum abzuhalten. „Maßgeblich war das Verhalten der Gruppe”, heißt es in einer Stellungnahme der Stadt Siegen, die unserer Zeitung vorliegt.

Möbelhäuser und so

Posted in Uncategorized with tags , , , on September 16, 2009 by fuhlbruegge

gut:moeauch gut:

DSC01027

Unfreiwillige Kunst III

Posted in Unfreiwillige Kunst with tags , , on September 16, 2009 by fuhlbruegge

DSC01023auf dem Handy gefundenes Photo. Keine Ahnung wo das ist. Geht mein Handy ohne mich aus?

Sumo!

Posted in Uncategorized with tags , , , on September 10, 2009 by fuhlbruegge

wall

photo by nishinoshima

mehr hier