Orte, die es nicht mehr gibt

Das Souterrain (jetzt Keller für Wohnhaus)

2 Responses to “Orte, die es nicht mehr gibt”

  1. carl-otto Says:

    Wo und was war das denn?

  2. fuhlbruegge Says:

    Ein – ich glaube illegaler – mitt-90er Club in Hamburg. Gespielt wurde nach meiner Erinnerung gerade Bassdrum gern Kölner Prägung. Es ist schon ein seltsames Gefühl, wenn man bei einem Freund in den Keller geht und plötzlich auf der alten Tanzfläche steht.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: