Archive for September, 2011

Unfreiwillige Kunst

Posted in Unfreiwillige Kunst on September 28, 2011 by fuhlbruegge

Garagen

Auf der Festplatte gefunden

Posted in auf der Festplatte gefunden on September 28, 2011 by fuhlbruegge

Nie benutzter Screenshot.

Ich liebe dieses Foto

Posted in Uncategorized on September 25, 2011 by fuhlbruegge

Obwohl ich natürlich im wirklichen Leben viel schlanker bin.

Heute die letzte Chance das Gestrüpp zu sehen

Posted in Was ich mache on September 24, 2011 by fuhlbruegge

Ab 20 Uhr kann man mich darin agieren sehen. Danach wird Richard von der Schulenburg auflegen.Foto Katharina Duve

Watch the K Foundation burn a Million Quid

Posted in Uncategorized on September 24, 2011 by fuhlbruegge

http://video.google.com/googleplayer.swf?docid=611972753567740682&hl=en&fs=true

Der Waldbruder im Gestrüpp

Posted in Uncategorized on September 22, 2011 by fuhlbruegge

Foto: Katharina Duve

Gestrüpp Tag 2

Posted in Was ich mache on September 21, 2011 by fuhlbruegge

Fotos: Katharina Duve
Morgen um 20:00 liest Charlotte Pfeifer im Gestrüpp aus “Der Waldbruder” von Lenz. Im Fleetstreet Theater, Admiralitätsstr, Hamburg.

Gestrüpp Tag 1

Posted in Was ich mache on September 20, 2011 by fuhlbruegge

Der Raum steht und fängt an sich zu entwickeln. Sicher ist: Er wird trockener. Fotos: Yannick Fauth

Aufbau Gestrüpp

Posted in Was ich mache on September 20, 2011 by fuhlbruegge

Ab heute in der Fleetstreet (siehe vorhergehende Posts).

Ex-Modern III

Posted in Ex-Modern on September 17, 2011 by fuhlbruegge

Firmensitz Diebsteich. Ich schätze erbaut Mitte der 20er.

Programm für Gestrüpp

Posted in Was ich mache on September 16, 2011 by fuhlbruegge

Der Raum lässt sich ab Dienstag dem 20ten jeden Nachmittag betreten.

Dazu gibt es fogendes:

Donnerstag 20 Uhr (Achtung – verlegt von Mittwoch)
Charlotte Pfeifer liest aus Waldbruder von Lenz

Freitag 20 Uhr Performance Pascal Fuhlbrügge anschließend DJ-Set von Lorin Sylvester Strohm

Samstag 20 Uhr Performance Pascal Fuhlbrügge anschließend DJ-Set tba

Das Ganze findet statt im Fleetstreet Theater, Admiralitätsstr, Hamburg

Gestrüpp – Ein Raum von PascalFuhlbrügge
Dienstag 20 September – Samstag 24 September
(Installation / Performance)

In der Kindheit war die Natur noch ein Paradies. Ein Sehnsuchtsort, der gerecht und im Gleichgewicht vor der Zivilisation verteidigt und zurückerobert werden musste. Der kleine Maulwurf und seine Freunde, der Hase und der Igel kämpfen gegen die Baumaschinen, die den bösen Fuchs schon lange zuvor über alle Berge gejagt haben. Statt ihrer natürlichen Feinde treten sie den dumpfen Grollen lärmender Werkzeuge entgegen, um ihren Freunden im Wald ein Biotop des Wohlbefindens zu erhalten.

Drei Dekaden später ist nichts mehr so wie es war. Die Natur ist über den Point of no Return hinaus und seit Langem erhärtet sich der Verdacht, dass das Konstrukt der ursprünglichen Natur eh nur eins ist: nämlich ein Konstrukt.

Der Hamburger Performancekünstler und Musiker Pascal Fuhlbrügge verwandelt die Fleetstreet in ein Dickicht aus Pflanzen und Geäst, in einen neuen Lebensraum im Unterholz. Der Verfall des Grüns auf unnatürliche Weise reflektiert ein sonderbares Verhältnis von Mensch zu Natur.

Unter der Woche ist die Fleetstreet als Biotop zu besichtigen. Das Ende der Pflanzenwelt gibt dann den Auftakt zu seiner Performance Gestrüpp.

Mit Enthusiasm hat Pascal Fuhlbrügge 2010 ein erfolgreiches Performancedebut hingelegt. Gestrüpp ist eine raumfüllende Installation und Performance, die die ambivalente Schönheit der Natur in widrigen wie natürlichen Umständen offenbart.

Zur Premiere wird Lorin Sylvester Strohm den Gesang der Vögel übertönen und im Anschluss für Musik von der Platte sorgen.

Ex-Modern II

Posted in Ex-Modern, Hamburg on September 14, 2011 by fuhlbruegge

Bahrenfeld