Archive for the Was ich mache Category

Van der Brügge

Posted in Lebende Musiker*innen, Was ich mache on January 28, 2023 by fuhlbruegge

Seit gestern ist das Album da. Und dazu gibt es auch ein neues Video:

Bald

Posted in Was ich mache on January 4, 2023 by fuhlbruegge

Sie finden mich hier

Posted in Was ich mache on December 17, 2022 by fuhlbruegge

Vergessene Promofotos

Posted in Was ich mache on December 14, 2022 by fuhlbruegge
Ca 2010

Neues Vinyl von We Smile

Posted in Hamburg, L`Age d`Or, Was ich mache on December 7, 2022 by fuhlbruegge
We Smile Cover

Erstaunlicherweise gibt es jetzt eine 12“ mit Remixes einiger Stücke des We Smile Albums „Für die Anderen“ von ich glaube 1993 (1993 meint das Album nicht die Remixes – die sind neu).

We Smile war eine Hamburger Band um Norbert Müller, die zwei Alben auf LˋAge dˋOr in der ersten Hochphase des Labels gemacht haben. Dies war damals für mich die erste Gelegenheit anderer Leute Musik zu produzieren und bei einigen Stücken habe ich auch Gitarre gespielt. Letztlich hatten dann die Veröffentlichungen z.B. Der Sterne und Ostzonensuppenwürfelmachenkrebs ein grösseres Publikum, aber dieses Album taucht erfreulicherweise immer mal wieder auf, teilweise in Kontexten, die man nicht erwartet.

Lila Libelle – neue Van der Brügge Single

Posted in Lebende Musiker*innen, Was ich mache on June 29, 2022 by fuhlbruegge

Hatte ich schon gesagt, dass ich neulich ein neues Stück veröffentlicht habe?

Posted in Was ich mache on May 19, 2022 by fuhlbruegge

Bald gibtˋs neues von Van der Brügge

Posted in Was ich mache on May 11, 2022 by fuhlbruegge

Van der Brügge hat sich von einem Ambientprojekt von Vander und mir zu einer inhaltlich wie personell viel offeneren Angelegenheit entwickelt. Mittelpunkt des Ganzen ist Vander als Haupttexter und Sänger. Ich fungiere als Musiker und zusammen mit Joachim Franz Büchner als Produzent. Bevor also bald wass neues kommt, hier nochmal die bisherigen Singles:

Alles Sirenen der Stadt
Gecko

Kids Carraldo in Hamburg

Posted in Was ich mache on May 4, 2022 by fuhlbruegge

Eines meiner Lieblingsstücke von Traummaschine Inc kommt in einer eigenen Version Ende des Monats nach Hamburg in den Donnerspark zwischen Altona und Oevelgönne. Wer also Claudia, Werner und Klaus kennenlernen und wissen will, ob das Trumm den Berg hinaufkommt, der kann sich beim Fundus-Theater Karten reservieren. Karten gibt es hier. Foto: Matthias Hattaj

Escape with a bird

Posted in Lebende Musiker*innen, Was ich mache on March 26, 2022 by fuhlbruegge

Hirn der Finsternis in München

Posted in Was ich mache on September 15, 2021 by fuhlbruegge

Hallo München. Ab Sonntag spielen wir (Traummaschine Inc) wieder Hirn der Finsternis am Hachinger Bach. Ein Spiel ums Erinnern, Vergessen und die Seefahrt. Mehr dazu auf http://Traummaschineinc.net

Traummaschine Incs Erkundungsgang ins Hirn der Finsternis im Rahmen des Hauptsache Frei Festivals in Hamburg

Posted in Hamburg, Was ich mache on August 22, 2021 by fuhlbruegge

https://youtu.be/Lm3wZdpVmxQ

Am Mittwoch geht es los – weitere Informationen gibt es in der Youtube Beschreibung. Für alle ab 8.

Erkundungsgang ins Hirn der Finsternis

Posted in Was ich mache on May 21, 2021 by fuhlbruegge

Ab dem 20. Mai 2021 wird der Hamburger Volkspark um eine Attraktion reicher: Statt der geplanten Live-Aufführungen ihres Kinder- und Jugendtheaterstückes „Hirn der Finsternis“ richten Traummaschine Inc. dort einen Multimedia-Walk unter Verwendung von QR-Codes ein. Mithilfe einer digitalen Karte kann sich das Publikum immer tiefer in die Windungen von Gegenwart und Vergangenheit eines vergesslichen alten Kapitäns und seiner ungeduldigen Tochter arbeiten. Das Publikum folgt ihnen sowohl in ihre persönliche Geschichte als auch in die des Ortes. Dabei verändert sich allmählich die Wahrnehmung des bizarren Spielortes, an welchem dem Publikum plötzlich auch alte Seehunde, Spiegelköpfe und Sirenen begegnen. Für Groß und Klein ab acht Jahren, umsonst, draußen und jederzeit!

Start: Eingang zum Grünstreifen entlang der Mühlenau in der Sylvesterallee (53°35’16.2″N 9°54’07.4″E) (schräg gegenüber von „Uwe Seelers Fuss“)
Termin: Ab 20. Mai bis 31. Mai 2021
Dauer: ca. 45 Minuten

Anfahrt: Bus 180 bis Arenen, Bus 22 bis Hellgrundweg (Arenen)
Bitte mitbringen: internetfähiges Smartphone/Tablet mit QR-Scanner (bitte achtet darauf, dass der Akku aufgeladen ist), feste Schuhe. Das Angebot ist kostenfrei und kann jederzeit besucht werden.

Achtung: Der Ort ist leider nicht barrierefrei. Wer den QR-Walk auf Grund eines Handicaps nicht absolvieren kann, dem schicken wir gern eine Linksammlung zu, mit der die erzählte Geschichte zu Hause nachvollzogen werden kann. 

Konzept + Umsetzung: TRAUMMASCHINE Inc. GbR / Mit: Pascal Fuhlbrügge, Jochen Klüßendorf, Judith Huber, Charlotte Pfeifer, Christoph Theussl / Ausstattung: Katrin Rieber / Grafik und Video: Raoul Doré / Künstlerische Produktionsleitung: Rat & Tat Kulturbüro und Hannes Stutz// Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Bettina Ehrenberg / Eine Produktion von TRAUMMASCHINE Inc. GbR / Mit freundlicher Unterstützung der Behörde für Kultur und Medien Hamburg, des Fonds darstellende Künste und des DfdK Hamburg e.V..

Der Trailer:

Infraschall

Posted in Was ich mache on March 18, 2021 by fuhlbruegge

Ein Mitschnitt der Performance mit Charlotte Pfeifer im Sommer letzten Jahres